Inhaltsbereich

Nachhaltiger Bankbetrieb

Klimaneutrales Unternehmen
Als großer Finanzierer erneuerbarer Energien minimiert die SaarLB auch ihre eigenen CO2-Emissionen. Ziel ist es dabei, Emissionen im ersten Schritt zu vermeiden, sodann zu minimieren und schlussendlich zu kompensieren. Die SaarLB erstellt ab dem Jahr 2015 einen Emissionsbericht (CO2-Bilanz) durch den unabhängigen Dienstleister First Climate nach Standards des Greenhouse Gas Protocol. Seit dem Jahr 2015 ist die SaarLB in Saarbrücken (inkl. der LBS Saar) klimaneutrales Unternehmen. Diesem Schritt vorangegangen war eine Vielzahl von Einzelinitiativen.

Mobilitätsmanagement
Bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fördert die SaarLB die Nutzung des saarländischen Verkehrsverbundes. Vor Dienstreisen hat eine Prüfung der tatsächlichen Reiseerfordernisse zu erfolgen. Öffentliche Verkehrsmittel haben Vorrang. Flugreisen sind nur zulässig, wenn das Reiseziel unter Berücksichtigung alternativer Verkehrsmittel in angemessener Reisezeit nicht kostengünstiger erreicht werden kann. Seit dem Jahr 2013 kompensiert die SaarLB sämtliche CO2-Emissionen ihrer Flugreisen.

Zertifikat atmosfair 2013
Zertifikat atmosfair 2014
Zertifikat atmosfair 2015
Zertifikat atmosfair 2016
Zertifikat atmosfair 2017

In den bankinternen Dienstwagenbeschaffungsrichtlinien wurde ab dem Jahr 2014 als zusätzliches Beschaffungskriterium eine Mindestenergieeffizienzklasse von „A“ verbindlich festgelegt. 

Beschaffungen
Die SaarLB schließt seit Juli 2015 mit  allen wesentlichen Lieferanten und Dienstleistern Nachhaltigkeitsvereinbarungen ab, mit denen sich diese zur Einhaltung von ökologischen und sozialen Standards verpflichten. Lieferanten werden zudem nach sozialen und ökologischen Kriterien ausgewählt. So schreibt die bankinterne Beschaffungsrichtlinie auch die Berücksichtigung der Aspekte Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Sozialstandards sowie des Regionalgedankens vor.

Gebäudebewirtschaftung und IT
Im Bereich Facility Management hat die Bank die Verwendung umweltfreundlicher, zertifizierter Reinigungsmittel, konsequente Mülltrennung sowie die sukzessive Umstellung von Halogen- auf energiesparende LED-Leuchtmittel umgesetzt. Verbrauchsdaten wie Wasser, Strom und Heizung werden jährlich analysiert mit dem Ziel der Verbrauchsoptimierung. Im Jahr 2014 hat die SaarLB erstmals ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchgeführt. Seit 2015 erhält die SaarLB für alle Gebäude am Standort Saarbrücken ausschließlich Ökostrom aus Windkraft.

Zertifikat Ökostrom

IT-Hardware innerhalb der SaarLB wird ausschließlich von Herstellern mit entsprechender Zertifizierung bezogen. (Umweltstandards: ENERGY STAR 5.2, CECP, WEEE, EU-Richtlinie RoHS). Durch Servervirtualisierung wird zudem die Anzahl physikalischer Maschinen reduziert, was den Energie- und Klimatisierungsbedarf weiter reduziert.

Fairtrade-Kaffee
Die SaarLB für ihre Filterkaffeeautomaten in der Kundenhalle und im Mitarbeiterbistro ausschließlich den Fairtrade-Kaffee „Vista Medium Roast Fairtrade Coffee“. Damit leistet die SaarLB einen Beitrag zum nachhaltigen Kaffeeanbau und unterstützt zudem auch den fairen Handel.

 

 

 

Die deutsch-französische Regionalbank
La banque régionale franco-allemande