Inhaltsbereich

Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden auch nur "Daten") bei dem Besuch unserer Website www.saarlb.de und der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen. Ferner erhalten Sie Informationen über die Ihnen zustehenden Rechte. Datenschutz hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert und wir halten uns selbstverständlich an die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere auch an die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie an das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Falls Sie Begriffe, die wir in dieser Datenschutzerklärung verwenden, nicht verstehen, helfen Ihnen gegebenenfalls unsere Erläuterungen unter Hilfe bei datenschutzrechtlichen Begriffen. Bei Fragen zum Datenschutz können Sie uns aber gerne auch (formlos) unter den im Folgenden angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.

Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist die

SaarLB
Landesbank Saar
Ursulinenstraße 2
66111 Saarbrücken
E-Mail: service@saarlb.de
Telefon: 0049 681-383-0

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter

SaarLB
Landesbank Saar
Claudia Lemmer
Ursulinenstraße 2
66111 Saarbrücken
E-Mail: datenschutz@saarlb.de
Telefon: 0049 681-1682

I. Datenverarbeitung im Rahmen Ihres Besuchs unserer Website

Im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Website erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen. Dies geschieht zu den nachfolgend beschriebenen Zwecken und in dem nachfolgend beschriebenen Umfang. Wir geben Ihre Daten dabei nur wie nach-folgend beschrieben an Dritte weiter.

1. Bereitstellung unserer Website und Dienste
Um unsere Website und die darüber erbrachten Dienste bereitstellen zu können, erheben und verarbeiten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Website automatisiert folgende Daten von Ihnen:

  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
  • Ihre IP-Adresse
  • die Adresse der Website, über die Sie zu uns gekommen sind
  • die Websites, die Sie bei uns ansteuern
  • Informationen über Ihren Internet-Browser (Browsertyp und -version)
  • das Betriebssystem des Geräts, mit dem Sie auf unsere Website und Dienste zugreifen
  • Ihren Internet-Service-Provider

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zur Bereitstellung unserer Website und Dienste ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zu verarbeiten, damit wir unsere Website und die darüber erbrachten Dienste technisch einwandfrei, sicher und für Ihre Bedürfnisse optimiert anbieten können. Diese Informationen werden von uns aus Sicherheitsgründen, allerdings ohne Ihre IP-Adresse, in Logfiles gespeichert und nach 7 Tagen gelöscht. 

Eine längere Speicherung erfolgt nur soweit im Einzelfall erforderlich (z. B. bei konkretem Missbrauchs- oder Betrugsverdacht). In diesen Fällen werden die jeweiligen Logfiles so lange gespeichert, bis der Sachverhalt geklärt und sich daran anschließende, notwendige Maßnahmen abgeschlossen sind.

Um Ihnen unsere Website und die darüber erbrachten Dienste (einschließlich der in den nachfolgenden Ziffern benannten) bereitstellen zu können, setzen wir Dienstleister ein, die Ihre in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Daten ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung verarbeiten (sog. Auftragsverarbeiter nach Artikel 28 DS-GVO) und die geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte getroffen haben. Dazu gehört insbesondere der für das Hosting der Website, inklusive damit zusammenhängender Leistungen, eingebundene Dienstleister one4vision, Talstraße 34-42, Residenz am Schlossgarten, 66119 Saarbrücken.

2. Verwendung von Cookies
Wir verwenden auf unserer Internetseite sog. „Cookies“. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die in bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Wenn Sie unsere Website aufrufen, kann ein Cookie auf Ihrem System gespeichert werden. Dieser enthält eine individuelle Zeichenfolge, anhand derer Ihr Browser beim nächsten Aufruf der Website identifiziert werden kann.

Soweit in den nachfolgenden Erklärungen nicht abweichende Löschfristen genannt werden, gilt unabhängig von Art und Zweck der Cookies für die Speicherdauer zusammenfassend Folgendes:Sie haben uneingeschränkte Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Diese werden auf Ihrem Rechner gespeichert und die Daten von diesem an unsere Seite übermittelt. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren, durch eine Änderung der Browser-Einstellungen kann die Übertragung von Cookies jedoch deaktiviert oder einschränkt werden. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann durch entsprechende Einstellung Ihres Browsers auch automatisiert erfolgen.

Werden Cookies für unsere Website generell deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

3. Matomo

Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo der Matomo Org., um die Nutzung unserer Website zu analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Für diese Auswertung werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Die so erhobenen Informationen speichern wir ausschließlich auf unserem Server in Deutschland. Die Auswertung können Sie einstellen durch Löschung vorhandener Cookies und die Verhinderung der Speicherung von Cookies. Wenn Sie die Speicherung der Cookies verhindern, weisen wir darauf hin, dass Sie gegebenenfalls diese Website nicht vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist durch die Einstellung in ihrem Browser möglich. Die Verhinderung des Einsatzes von Matomo ist möglich, indem Sie das Opt-out-Plug-in aktivieren.

Diese Website verwendet Matomo mit der Erweiterung „AnonymizeIP“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die mittels Matomo von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.Das Programm Matomo ist ein Open-Source-Projekt. Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter matomo.org/privacy-policy .

4. Kontaktaufnahme mit uns (insbesondere bei Formularnutzung)

Sie haben die Möglichkeit, auf unterschiedlichen Wegen mit uns in Kontakt zu treten. Dazu zählen insbesondere die Kontaktaufnahme mittels der Formulare auf unserer Website oder per E-Mail. Die im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns stattfindende Datenverarbeitung kann, jeweils abhängig von dem Inhalt Ihrer Mitteilung, unterschiedlichen Zwecken dienen. In der Regel speichern und verarbeiten wir die angegebenen Daten weiter, um die Angelegen-heit, wegen derer Sie uns kontaktiert haben, bearbeiten zu können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DS-GVO).

Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Inhalt Ihrer Kontaktaufnahmen unmittelbar dazu dient, eine zwischen uns bestehende Vertragsbeziehung durchzuführen. In diesen Fällen stützen wir die Verarbeitung Ihrer Daten auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO.

Ihre im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und soweit sie keinen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen. Die Prüfung, ob eine Speicherung erforderlich ist, erfolgt mindestens jährlich. Davon abweichend werden Inhalte zu Vertragsbeziehungen zumindest 6 Jahre bzw., soweit sie steuerlich relevant sind, zumindest 10 Jahre gespeichert.

5. Nutzung unseres Newsletters

Sie können sich für unseren kostenlosen IR-Newsletter anmelden, und zwar hier: Newsletter-Anmeldung 

Hierfür tragen Sie Ihre Daten in die dafür vorgesehene Eingabemaske ein und diese werden an uns übermittelt. Dabei handelt es sich um folgende Daten:

(1) Vollständiger Name
(2) Institution
(3) E-Mail-Adresse

Sobald Ihre Nachricht zur Bestellung des Newsletters abgesendet wird, werden zudem folgende sonstige Daten gespeichert:

(1) Ihre IP-Adresse
(2) Datum und Uhrzeit des Absendens

Vor Absendung Ihrer Daten bitten wir Sie jeweils darum, Ihre Einwilligung zu dieser Verarbeitung der Daten abzugeben und wir verweisen auf diese Datenschutzerklärung. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt mit Ihrer Einwilligung. Insoweit ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO Rechtsgrundlage.

Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts und Ihrer verwendeten IP-Adresse.

Da die Verarbeitung der Daten zudem erforderlich ist, um den bestellten Newsletter zuzustellen, dienen daneben auch Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit kündigen oder der Zusendung weiterer Newsletter widersprechen. Jeder Newsletter enthält einen entsprechenden Link zum Abmeldeformular. Hierdurch ermöglichen wir zugleich den Widerruf Ihrer Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten. Ihren Widerruf können Sie aber auch jederzeit formlos an die unter I. genannten Kontaktdaten richten.

Falls die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maß-nahmen erforderlich sind, kann eine vorzeitige Löschung allerdings nur erfolgen, soweit vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen dies zulassen. Möglicherweise sind wir vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, Daten auch nach der Vertragsbeendigung zu speichern (z. B. steuerliche Zwecke). Welche Speicherfristen hierbei gelten, muss für die jeweiligen Verträge und Vertragsparteien individuell ermittelt werden.

6. Datenschutzhinweise Online Banking

Sie können Ihre Bankgeschäfte im Online Banking über unsere Web-Filiale vornehmen.

Die im Rahmen des Online Bankings verarbeiteten Daten (insbesondere Zugangs- und Authentifizierungsdaten wie Benutzerkennung, PINs, TANs, Ihre Eingaben im Online Banking-Bereich sowie Transaktionsdaten wie Buchungssätze, Zahlungsempfänger, Kontodaten, Verwendungszwecke, Überweisungs- und Kreditkarteninformationen) verwenden wir ausschließlich für die Zwecke der Bereitstellung des Online Bankings und Durchführung des Zahlungsverkehrs.

Dabei können wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben (insbesondere aus dem Geldwäschegesetz, Kreditwesengesetz und Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz) verpflichtet sein, Ihre Transaktionsdaten an staatliche Einrichtungen zu übermitteln.

Zudem werden die Daten im Rahmen der technischen Bereitstellung des Online Bankings und der Abwicklung des Zahlungsverkehrs an unsere Zahlungsverkehrsdienstleister weitergegeben. Diese verarbeiten Ihre Daten ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung (sog. Auftragsverarbeiter nach Artikel 28 DS-GVO) und haben geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten getroffen.

Bei bestimmten Auslandsüberweisungen und gesondert beauftragten Eilüberweisungen können die in der Überweisung enthaltenen Daten über internationale Zahlungsverkehrsdienstleister (insbesondere SWIFT mit Sitz in Belgien sowie TARGET2) an das Kreditinstitut des Empfängers weitergegeben werden.

Rechtsgrundlage für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs ist die Durchführung unseres Vertrags mit Ihnen, Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die gesetzlich vorgeschriebene Übermittlung der Daten an Dritte und deren Speicherung über unsere Vertragsbeziehung hinaus ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c) DS-GVO.

Wir speichern Ihre im Rahmen des Online Banking verarbeiteten Daten so lange, wie diese zur technischen Bereitstellung und Vertragsdurchführung erforderlich sind. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten so lange, wie wir aufgrund gesetzlicher und aufsichtsrechtlicher Vorgaben, insbesondere auch aus dem Steuer- und Abgabenrecht, dazu verpflichtet sind.

6a. SWIFT

Bei Überweisungen ins Ausland und bei gesondert beauftragten Eilüberweisungen werden die in der Überweisung enthaltenen Daten über den einzigen weltweit tätigen Zahlungs-Nachrichtendienst Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT) mit Sitz in Belgien an das Kreditinstitut des Begünstigten weitergeleitet.

Innereuropäische Zahlungen werden in den Operating Centern in den Niederlanden und der Schweiz verarbeitet.
Gemäß dem "Abkommen zwischen der EU und den USA über die Verarbeitung von Zah-lungsverkehrsdaten und deren Übermittlung an das US-Finanzministerium für die Zwecke des Programms zum Aufspüren der Finanzierung des Terrorismus (Terrorist Finance Tra-cking Program – TFTP)" (sog. SWIFT-Abkommen) erhalten US-Behörden zum Zwecke der Bekämpfung des internationalen Terrorismus auch Zugriff auf Überweisungsdaten, die über SWIFT geleitet und in den europäischen Operating Centern von SWIFT gespeichert werden. Von diesem Abkommen ausgenommen sind Überweisungen innerhalb des einheitlichen EURO-Zahlungsverkehrsraums (SEPA-Raum).

Daten von Zahlungsaufträgen in andere Länder außerhalb Europas werden aus Gründen der Systemsicherheit nach wie vor in den Operating Centern von SWIFT in den Niederlanden und in den USA gespeichert. Der Zugriff von US-Sicherheitsbehörden auf die im Operating Center in den USA gespeicherten außereuropäischen Zahlungsverkehrsdaten von SWIFT unterliegt ausschließlich US-amerikanischem Recht.

7. Bewerbungsbogen

Sie haben die Möglichkeit, sich über unser Bewerberportal für ausgeschriebene Stellen online zu bewerben.
Sofern Sie Daten in die dafür vorgesehene Eingabemaske eingeben, werden diese an uns übermittelt und durch uns verarbeitet. Hierbei handelt es sich um folgende Pflichtangaben:
(1) Anrede
(2) Name, Vorname
(3) Straße, PLZ, Ort, Land
(4) E-Mail-Adresse
(5) Telefonnummer
(6) Name und Ort der zuletzt besuchten Schule
(7) Höchster erreichter Schulabschluss
(8) Notensystem
(9) Durchschnittsnote Ihres Abschlusszeugnisses
(10) Datum der Verfügbarkeit
(11) Gehaltsvorstellung
(12) Lebenslauf
(13) Anschreiben
(14) Arbeitszeugnisse

Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten, die Sie uns freiwillig zukommen lassen.

Vor dem Absenden Ihrer Daten bitten wir Sie darum, Ihre Einwilligung zu dieser Verarbeitung der Daten abzugeben und wir verweisen auf diese Datenschutzerklärung. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt dann mit Ihrer Einwilligung. Insofern ist Art. 6 Abs. 1 DS-GVO Rechtsgrundlage.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Ihren Widerruf können Sie jederzeit formlos an die zuständigen Sachbearbeiter richten. Allerdings ist dann eine Bearbeitung Ihrer Bewerbung im Zweifel nicht möglich.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass während des Bewerbungsprozesses Mitarbeiter/innen des Personalbereichs, des jeweiligen Fachbereichs und des zuständigen Gremiums (Betriebsrat, ggf. Schwerbehindertenvertretung) Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten. Ihre Daten werden ausschließlich von einem eingegrenzten Benutzerkreis verwendet. Ihre persönlichen Daten werden in keiner Form von uns oder durch uns beauftragte Personen an Dritte weitergegeben, außer wir sind zur Weitergabe aufgrund zwingender gesetzlicher Regelungen verpflichtet (z. B. an staatliche Einrichtungen).

Auftragsdatenverarbeitung
Aufgrund einer gesonderten Vereinbarung über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten werden Ihre personenbezogenen Daten von der Firma PERBILITY GmbH, Starkenfeldstraße 21, 96050 Bamberg im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung nach Art. 28 DSGVO gemäß den entsprechenden gesetzlichen Vorgaben in unserem Auftrag erhoben, verarbeitet und genutzt. Hiermit ist jedoch keine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte im datenschutzrechtlichen Sinne verbunden. Wir bleiben Ihnen gegenüber datenschutzrechtlich verantwortlich.

Aufbewahrung und Löschung der Daten
Es gelten die allgemeinen gesetzlichen Aufbewahrungs- und Löschfristen. Wir löschen Ihre Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen nach Abschluss des jeweiligen Stellenbesetzungsverfahrens.

Ein Zugriff und eine Verwendung Ihrer persönlichen Daten seitens unseres Unternehmens ist dann nicht mehr möglich.

Datenübermittlung in Drittländer
Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet nicht statt.

Zugriffs- und Berichtigungsrecht, Recht auf Widerruf
Sie haben das Recht, die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten jederzeit durch Mitteilung an den Empfänger zu aktualisieren oder die Löschung zu verlangen. Sie können selbst bestimmen, welche Informationen Sie uns zur Verfügung stellen. Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben, die wir für das Bewerbungsverfahren benötigen. Nicht mit einem * gekennzeichnete Felder können von Ihnen freiwillig ausgefüllt werden. Für alle Inhalte Ihrer Onlinebewerbung, wie z. B. Fotos, sind Sie selbst verantwortlich und müssen eigenverantwortlich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, wie z. B. Marken-, Urheber-, Persönlichkeits- oder sonstige Rechte Dritter, achten.

Sie sind jederzeit berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung personenbezogener Daten zu widerrufen. Hierzu kontaktieren Sie gerne unsere Personalverantwortlichen deren Kontaktdaten auf der Internetseite hinterlegt sind.

Pflicht zur Datenbereitstellung
Sofern Sie uns die im vorherigen Kapitel beschriebenen Pflichtangaben nicht zur Verfügung stellen, so ist es leider nicht möglich, dass Sie sich über diese Karriereseite elektronisch bei uns bewerben.

Talentpool
Sollte Ihnen zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung keine geeignete Stelle angeboten werden können, besteht die Möglichkeit, die von ihnen im gesamten Bewerbungsverfahren angegebenen/ übermittelten Daten auch nach Abschluss im Talentpool erhoben, verarbeitet und genutzt werden können. Dies geschieht zur Kontaktaufnahme für berufliche Zwecke und zur möglichen Berücksichtigung bei einer späteren Stellenvergabe. Dieser Nutzung stimmen Sie gesondert zu.

II. Datenverarbeitung im Rahmen von unseren Online-Präsenzen bei XING

Neben der Website sind wir auch auf der Online-Plattform XING vertreten. Soweit die Kommunikation mit Ihnen im Rahmen dieser Plattformen und Netzwerke stattfindet, gelten die dortigen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien. Diese finden Sie auf der Website des entsprechenden Anbieters.

Sofern Sie mit uns über diese Online-Präsenzen kommunizieren, verarbeiten wir die Daten in Ihren Nachrichten und Posts abhängig von den darin enthaltenen Inhalten und den mit der Kommunikation verfolgten Zwecken entweder auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO oder Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO. Wir nutzen Ihre Daten, um mit Ihnen kommunizieren zu können.

Ihre Daten werden, soweit dies die Online-Präsenz zulässt, gelöscht, sobald Sie für den jeweiligen Zweck nicht mehr erforderlich sind.

III. Hilfe bei datenschutzrechtlichen Begriffen

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung einige Begriffe, die auch durch den Gesetzgeber, insbesondere in der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), verwendet wurden. Da uns wichtig ist, dass diese Datenschutzerklärung für Sie verständlich ist, erläutern wir Ihnen im Folgenden einige wichtige Begriffe in alphabetischer Reihenfolge:

Auftragsverarbeiter: Dies ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag eines Verantwortlichen verarbeitet.

Betroffene Person: Dies ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Browser: Dies ist ein Programm zur Darstellung von Websites im Internet, zum Beispiel die Programme Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Cookies: Dies sind kleine Textdateien die eine charakteristische Zeichenfolge (Cookie-ID) enthalten und die über einen Internetbrowser auf Ihrem Gerät (z. B. Smartphone oder Computer) abgelegt und gespeichert werden, wenn Sie dies nicht durch technische Einstellungen verhindern. Cookies ermöglichen es den besuchten Internetseiten und Servern, Ihren individuellen Browser von anderen Internetbrowsern zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann also über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. So ist es möglich, Ihnen die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern, da Sie zum Beispiel bestimmte Daten nur einmal eingeben müssen. Nach Möglichkeit setzen wir solche Cookies ein, die mit dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht werden (sog. Session-Cookies). Darüber hinaus verwenden wir auch Cookies, die für längere Zeit auf Ihrem Computer gespeichert werden (sog. persistente Cookies). Neben der Möglichkeit, Ihren Browser so zu konfigurieren, dass er keine Cookies akzeptiert, können Sie bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Programme löschen. Bitte beachten Sie aber, dass die Nicht-Verwendung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen unserer Website oder Dienste vollumfänglich nutzbar sind.

Dritter: Dies ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle (außer der betroffenen Person), dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einschränkung der Verarbeitung: Dies ist eine Markierung gespeicherter personenbezogener Daten dergestalt, dass ihre künftige Verarbeitung (etwa mit Blick auf bestimmte Verarbeitungszwecke) eingeschränkt wird.

Einwilligung: Dies ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Empfänger: Dies ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.
IP-Adresse: Dies ist eine Adresse, die Ihrem Gerät (z. B. Smartphone oder Computer) im Internet zugewiesen wird, damit ihr Gerät dort adressierbar und erreichbar ist.

Personenbezogene Daten: Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (auch „betroffene Person“ genannt) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Verarbeitung: Dies ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher: Dies sind die natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder andere Stellen, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheiden.

IV. Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Missbrauch, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.

V. Gültigkeit und Änderungen der Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und datiert vom 24.05.2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir behalten uns vor, jederzeit entsprechende Änderungen vorzunehmen.

VI. Ihre Fragen zum Datenschutz

Falls Sie noch Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder Ihren Rechten haben, wenden Sie sich bitte an den eingangs benannten Datenschutzbeauftragten.

Rechter Inhaltsbereich

Datenschutzhinweise - unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte

Die deutsch-französische Regionalbank
La banque régionale franco-allemande