Inhaltsbereich

GELDMARKTSWAP - EINSCHLIEßLICH EONIA-SWAPS

Zinsswap
Ein Zinsswap ist ein Vertrag zwischen zwei Parteien (A und B) über den Austausch unterschiedlicher, spezifizierter Zinszahlungen in einer Währung während eines im Vertrag fixierten Zeitraums. Die Höhe der Zinszahlung ergibt sich aus dem der jeweiligen Zinsperiode zugrundliegenden Zinssatz und Kapitalbetrag, "Notional Amount" genannt. Der Notional Amount wird beim Zinsswap nicht ausgetauscht. 

Je nach Art der Zinsvereinbarung unterscheidet man: 

Kuponswap (auch Festzinsswap genannt)
Austausch von einem fixen gegen einen variablen Zinssatz. 

Basisswap
Austausch von zwei unterschiedlichen, variablen Zinssätzen in einer Währung. 

EONIA Swap
Analog zu den klassischen Kapitalmarktswaps wurde in Deutschland der FIONA Swap (Frankfurt Interbank Overnight Average) entwickelt.
Im Geldmarktsektor soll er als Baustein des Risikomanagements dienen. Mit der Einführung des Euro wurde er zum EONIA Swap (Euro Overnight Index Average Swap). 

Gerade im kurzfristigen Zinsbereich fehlte lange Zeit ein derivates Instrument, mit dessen Hilfe Zinsrisiken begrenzt und die Flexibilität erhöht werden kann. So bietet dieser Swap unter anderem die Möglichkeit, Zinsbindungen kurzfristig zu variieren und das Risiko schwankender Tagesgeldsätze zu minimieren. 

Funktionsweise
Wie bei den Kapitalmarktswaps findet ein Austausch zwischen einem Festsatz auf der einen Seite und einem variablen Satz auf der anderen Seite statt, wobei immer ein Zinssatz gezahlt und der andere empfangen wird. Bei Geschäftsabschluss wird die Höhe des fixen Satzes, das Nominalvolumen und die Laufzeit vereinbart.
Der variable Satz wird im nachhinein aus den während der Laufzeit des EONIA Swaps täglich im Rahmen des EURIBOR-Fixings ermittelten Tagesgeldsätzen berechnet.
Am Ende der Laufzeit findet eine Differenzzahlung statt, die aus dem Unterschied zwischen dem ermittelten variablen Satz und dem Festsatz, bezogen auf die Laufzeit und das Nominalvolumen, resultiert. Die Berechnung der variablen Seite gestaltet sich etwas komplizierter im Vergleich zu den Kapitalmarktswaps.  

Zur Verfügung gestellt von "Finance Trainer International"

Die deutsch-französische Regionalbank
La banque régionale franco-allemande